Krebstote im TV

Schon mal verliebt gewesen? Zum Beispiel in einen Mann, der einen weissen Kombi fährt.  Und dann seltsamerweise fahren plötzlich nur noch weisse Kombis rum. Eine wahre Invasion rollt durch die Strassen.
Oder bei meiner ersten Schwangerschaft. Wo kamen all die Frauen her, die ihre Babybäuche spazieren führten? Krochen alle aus ihren Löchern und es wimmelte plötzlich von zukünftigen und frisch gebackenen Müttern.
Vielleicht handelt es sich um eine ähnliches Phänomen, wenn am TV plötzlich alle an Krebs sterben. Gleich zwei Schauspieler haben am Freitag das zeitliche gesegnet.
Wobei Heiner Lauterbach wesentlich cooler unterwegs war. Klaute einen Leichenwagen, um quer durchs Sauerland zu kurven, stand mit seiner eigenen Urne unterm arm im Bordell und trank mit seinem Freund in der Kirche Bier und philosophierte über den Tod.
Sowas geht bei Christiane Hörbiger natürlich nicht. Dort wird eher nach Rosamunde Pilcher Manier noch kurz die Onkologin mit dem Sohn verkuppelt. Aber eigentlich habe ich den Film auch wegen der Onkologin – Caroline Peters – geguckt. Die viel zu cool für Hörbigers Sohn war. Und sich sehr souverän durch diesen Kitsch gespielt hatte.
Aber zugeben muss ich doch. So eine Sterbeszene inmitten der Familie mit Windhauch und Rosenblätter die durch die Luft gleiten.
Etwas nah am Wasser schein ich momentan doch gebaut zu sein.

Schreiben Sie einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Verbinde mit %s