Sonne und Regen

Schon mal das Universum was gefragt? Oder Gott, Shiva, Zeus, Allah, werauchimmer?
Schon mal eine Frage gehabt und gebeten um ein Zeichen, eine Idee?
So ganz frech.
Nun ja. Habe ich heute gemacht. Zum ersten Mal.
Einmal nicht immer alles alleine lösen müssen, wäre noch nett. Dachte ich. Und leg mich danach etwas hin, bis neue Badegäste kommen.
Dann ein kleines Gespräch unter blauem Himmel mit den anderen Flussschwimmern. Und plötzlich riesengrosse Tropfen.
Was? Wo?
Der Himmel immer noch blau. Die Sonne scheint. Wenige weisse Wolken. Nur über mir und den anderen eine graue Wolke: klein, grau, unscheinbar. Genau über uns! Sieht nicht wirklich nach Regen aus. Aber es giesst.
Riesengrosse Tropfen prasseln auf uns nieder. Alle raffen ihre Badesachen zusammen, verlassen die Insel, drängen sich am Ufer unter das Dach.
Auch ich packe meine Sachen und bringe sie unter den Zweigen eines Strauchs ins Trockene. Ich bleibe als einzige auf der Insel. Suche fasziniert einen Regenbogen, aber da ist keiner. Seltsam. Schaue aufs Wasser, das links und rechts der Insel von den Tropfen aufgeraut vorbeifliesst. Was für ein Bild!
Setze mich in den Sonnenschein mitten im Regen. So wohligwarm mit kühlen Spritzern. Ich lache.
Vom Ufer winkt mir einer zu, lacht mit.
Ich sitze hier in der Sonne.
Die Tropfen prasseln mich nass.
Und genau.
Es ist genau das!

5 Gedanken zu “Sonne und Regen

Schreiben Sie einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Verbinde mit %s